AUF TOUR MIT J.J. CALE – TO TULSA AND BACK

Geld und Ruhm haben ihm nie viel bedeutet. Obwohl er die Regeln des Musikgeschäfts nie befolgt hat, schrieb er einige der größten Hits aller Zeiten und bestimmte auf seine zurückhaltende Art ganz wesentlich die populäre Musik der letzten Jahrzehnte. Er gilt als geheimnisumwobene Legende, als einer der Erfolg immer anders definiert hat als seine Kollegen. Lange lebte er zurückgezogen in einem Wohnwagen ohne Telefon. Manchmal lagen über sechs Jahre zwischen seinen Konzertauftritten und neuen Platteneinspielungen. Und doch genießen seine Person und seine Platten weltweit Kultstatus.

J.J. Cale kreierte den Tulsa Sound, eine Mischung aus Rock’n’Roll, Country, Blues und Jazz. Für Eric Clapton ist er der einzige andere Musiker, der er selbst gerne wäre und einer der Wichtigsten. Für Neil Young sind Jimmy Hendrix und Cale die grössten E- Gitarristen und Dire Straits bekennen, ihren Sound ganz auf J.J.Cales Stil aufgebaut zu haben. Zu seinen Fans zählen Musiker aus allen Generationen und Stilrichtungen von Willie Nelson, über Tom Petty bis zu Widespread Panic. Er ist der Musiker der Musiker.

Regie

Jörg Bundschuh

Jahr

2005